Die Entwicklung, Produktion und Vermarktung hochwertiger Waren und Dienstleistungen ist zunehmend mit der intelligenten Kombination von Maschinen, Anlagen, IT-Systemen und Menschen in Echtzeit verbunden. Diese smarte Produktion und die dazugehörigen Transformationsprozesse, bieten vielfältige Möglichkeiten zur Steigerung von Flexibilität und Produktivität in den Wertschöpfungsprozessen. Unabhängig von der gewählten Technologie werden die Beschäftigten die Veränderungen spüren. Die erfolgreiche Gestaltung der Transformationsprozesse hängt daher unmittelbar mit der Qualifikation der Beschäftigten zusammen.

LERNBUND – ein Projekt der VHS Bildungswerk GmbH, der TU Ilmenau FG Fertigungstechnik und der TIBOR GmbH – begleitet die angestrebten Prozessveränderungen im Unternehmen mit passgenauen Personalentwicklungs- und Qualifizierungsmaßnahmen. Dabei steht der Mensch im Mittelpunkt.

Unternehmen der Metall- & Elektro-Industrie mit dem Fokus Fahrzeughersteller, Zulieferer, Logistik und unterstützende Dienstleistungsunternehmen im südlichen Sachsen-Anhalt und nördlichen Thüringen werden durch das Projekt angesprochen.

Die Vorteile auf einen Blick:

  • arbeitsplatznah und tätigkeitsbezogen mit hoher Qualität
  • fachlich erfahren und regional eingebunden
  • wettbewerbsneutral auf die Anforderungssituation ausgerichtet
  • weitestgehend kostenfrei

Der Verbund aus zertifizierten und erfahrenen Weiterbildungsanbietern und der TU Ilmenau ermöglicht den Transfer von aktuellen Forschungsergebnissen in Weiterbildungsinhalte.

LERNBUND berücksichtigt, dass es für bestimmte Beschäftigte im Zuge der Transformation zu Tätigkeitswechseln kommen wird und setzt in diesem Zusammenhang ein individuelles Coaching um.

 

Categories:

Tags:

No responses yet

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.